Der Pensionskassenmarkt ist komplex und oft fehlt Unternehmen die Erfahrung, um diese Frage zu beantworten. In den letzten Jahren sind vielerorts die Prämien für Risikoleistungen und Verwaltungskosten massiv gesunken – davon können Sie profitieren. In regelmässigen Abständen von 3 – 5 Jahren sollte ein Marktvergleich vorgenommen werden. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um die Konditionen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu optimieren, wobei Kosteneinsparungen von 20 bis 40 Prozent keine Seltenheit sind – oft auch ohne den aktuellen Anbieter wechseln zu müssen.

Eine Reduktion der Prämien um zehn bis 20 Prozent und bessere Leistungen liegen bei fast allen Unternehmen drin, und sogar deutlich höhere Kostenreduktionen sind möglich. Selbstverständlich sind die Prämien nicht das einzige Kriterium, doch hier gibt es massive Unterschiede. Das veranschaulicht folgendes reales Beispiel: Ein Dienstleistungsunternehmen mit 62 Mitarbeitenden liess von Towers Watson einen Marktvergleich durchführen. Die Offerten der verschiedenen Anbieter fielen sehr unterschiedlich aus: Die teuerste Lösung kostete CHF 436‘000, die günstigste CHF 235‘000 – das entspricht einer Differenz von ganzen 46 Prozent.

Beispiel: Dienstleistungsunternehmen mit 62 Mitarbeitern

Towers Watson Media

Wenn Sie mit Ihrem Anbieter zufrieden sind und nicht wechseln möchten, lohnt sich ein Marktvergleich dennoch. Indem Sie verschiedene Offerten einholen lassen, wird auch Ihr bestehender Anbieter ein neues Angebot machen und angesichts der Wettbewerbssituation die Prämien senken. Bevor Sie jedoch ohne klares Ziel eine Unmenge an Offerten anfordern, sollten Sie zuerst Ihre bestehende Lösung unter die Lupe nehmen. Dabei muss das Design des Vorsorgeplans hinterfragt werden: Braucht es z.B. mehr Flexibilität für Mitarbeitende durch die freie Wahl zwischen drei verschiedenen Arbeitnehmerbeiträgen? Möchten Sie eine Lösung einer Versicherungsgesellschaft mit maximaler Sicherheit oder schliessen Sie sich lieber einer Sammelstiftung mit der Aussicht auf höhere Renditen an?

Solide Entscheidungsgrundlage

Erst wenn diese Rahmenbedingungen geklärt sind, sollte ein Marktvergleich gestartet werden. Aufgrund der Komplexität des BVG-Themas ist es sinnvoll einen externen Berater damit zu beauftragen. Der Berater kennt den Markt, und kann daher gezielt nach passenden Anbietern suchen und Konditionen optimieren. Sie erhalten zudem einen umfassenden Report, in welchem 3 bis 5 vorselektierte Offerten nach verschiedenen Kriterien verglichen werden. Damit haben Sie als Unternehmen eine solide Grundlage für Ihre Entscheidung.

Der Kündigungstermin für Vorsorgelösungen ist jeweils am 30. Juni, per 31. Dezember. Wollen Sie also rechtzeitig einen Marktvergleich durchführen, sollten Sie spätestens im April damit starten, um die Deadline nicht zu verpassen. Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Analyse Ihrer bestehenden Lösung, dem Marktvergleich und dem Finden des passenden Anbieters.