• Kölner Büro intensiviert Management-Beratung für Versicherer
  • Neue Münchner Einheit agiert als Rückversicherungsmakler

Köln/München, 31. Mai 2012 – Die internationale Unternehmensberatung Towers Watson baut zum Juni 2012 ihre Dienstleistungen für Versicherer in Deutschland aus. Mit dem neuen Bereich Insurance Management Consultancy (IMC) am Standort Köln wird das Unternehmen seine Kunden stärker in Produkt-, Vertriebs- und Strategiefragen über das aktuarielle Kerngeschäft hinaus beraten. Des Weiteren geht mit der Towers Watson (Re)Insurance Brokers GmbH in München eine neue Geschäftseinheit an den Start, die als Rückversicherungs­makler für Erst- und Rückversicherungsunternehmen im deutschsprachigen Markt agiert. “Mit diesen Expansionsschritten richten wir unser Unternehmen passgenau auf die sich verändernden Belange der europäischen Versicherungsindustrie aus”, sagt Reiner Schwinger, Geschäftsführer Towers Watson in Deutschland.

Management-Beratung (IMC):
Neue Anforderungen durch veränderte Rahmenbedingungen

“Eine intelligente strategische Ausrichtung der Versicherer wird in Zukunft, auch unter Solvency II, immer wichtiger”, sagt Frank Schepers, Leiter der deutschen Versicherungsberatung von Towers Watson in Köln. “Dieser Entwicklung tragen wir jetzt schon Rechnung, indem wir unsere vorhandenen Aktivitäten in der Management-Beratung ausweiten.” Mit diesem Schritt stellt Towers Watson das bisherige Beratungsangebot zu den Themen Vertrieb, Markteintritt und
-positionierung personell und inhaltlich auf eine breitere Basis. Kernfelder der IMC in Deutschland werden Produkt- und Vertriebsfragen sowie strategische Themen für Versicherer aller Sparten sein. Als neuer Senior-Berater stieß im April 2012 Henning Maaß zum Towers Watson-Team hinzu: Maaß (43) war zuletzt Leiter Deutschland und Head of Product Development bei Alico/MetLife und bringt umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Geschäfts- und Vertriebsstrategien sowie von Produkten mit.

(Re)Insurance Brokerage:
In Großbritannien etablierter Service nun auch in Deutschland

Im Mai 2012 wurde die eigenständige Rechtseinheit Towers Watson (Re)Insurance Brokers GmbH am Standort München gegründet. Sie bietet die Brokerage-Lösungen der in London ansässigen Towers Watson Reinsurance erstmals auch auf dem deutschsprachigen Markt an. Towers Watson ist der weltweit viertgrößte Rückversicherungsmakler und somit einer der großen Player im internationalen Maklergeschäft. Unter der Leitung von Herbert Sedlmair agiert das Brokerage Team in München als Rückversicherungsmakler für Erst- und Rückversicherungsunternehmen in der DACH-Region. Sedlmair (50), zuletzt Geschäftsführer beim Rückversicherungsvermittler Guy Carpenter & Co. in München, will das deutsche Brokerage-Geschäft im Laufe des Jahres personell ausbauen und in der DACH-Region etablieren. Damit verstärkt Towers Watson seine Präsenz im Reinsurance Broking mit einem zweiten Büro in Kontinentaleuropa.

Einzigartig im Vergleich zu den großen Wettbewerbern ist dabei der ganzheitliche Ansatz, mit dem Towers Watson Versicherungsgesellschaften rund um das Thema Risiko unterstützt: „Unseren Kunden kommt einerseits unsere hauseigene analytische Expertise über alle wichtigen Versicherungssparten und andererseits unsere Erfahrung als internationaler Rückversicherungsmakler zugute“, erklärt Schepers. “Dadurch bieten wir eine umfassende Betreuung von der Risikobewertung bis hin zur Umsetzung und Platzierung von anspruchsvollen Rückversicherungslösungen im internationalen Markt. Die Kombination unserer Beratungsleistungen mit Rückversicherungslösungen bietet unseren Kunden große Chancen in der Performance-Verbesserung.”

Hintergrundinformationen zu den neuen Bereichen:

Expansion der Management-Beratung in Frankreich und Deutschland
Die Insurance Management Consultancy (IMC) von Towers Watson ist bereits in vielen Ländern weltweit mit einem breiten Beratungsangebot vertreten. Im Zuge der Expansionsstrategie dieses Bereichs wurden nun auch die Büros in Deutschland (durch Henning Maaß) und Frankreich (durch Sabine Leboulanger, vormals Projektleiterin Solvency II bei  AXA in Frankreich) personell verstärkt. Damit wird das Beratungsfeld weiteren Kunden in Europa zur Verfügung stehen.

Versicherungs­gesellschaften sind heute zahlreichen Veränderungen und regulatorischen Neuerungen ausgesetzt, müssen sich in neuen Produkten und Märkten etablieren und gegenüber in- und ausländischen Marktteilnehmern behaupten. Damit steigt auch der Bedarf an Beratung in den Bereichen Strategie-, Vertriebs- und Produktentwicklung, Marktpositionierung, Business Development, Risikomanagement und Performance-Verbesserung.

Brokerage Services komplettieren Angebot für Kunden in DACH und CEE
Der Auf- und Ausbau der Broking-Kapazitäten in München untermauert die Strategie von Towers Watson, den Kunden umfassende Leistungen „vor Ort“ anzubieten. Neben der zentralen Brokerage-Präsenz in London existiert seit 2008 eine regionale Plattform für derartige Dienstleistungen in Paris. Diese kombiniert lokal erfolgreich die Versicherungsberatung mit Brokerage Services, erhält aber volle Unterstützung aus London.