Towers Watson Media
Lösungen

HR-Strategie und strategische Personalplanung

HR-Strategie und strategische Personalplanung

Jedes Unternehmen muss gute Mitarbeiter für sich begeistern, gezielt fördern und dauerhaft binden. Diese Aufgabe ist in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller und wichtiger geworden. Denn die Herausforderungen für Unternehmen und HR verschärfen sich, u.a. durch wechselhafte Konjunkturverläufe sowie durch den demografischen Wandel. Um diesen Herausforderungen zu begegnen und nachhaltig die Unternehmensperformance zu steigern, ist eine starke Mannschaft erforderlich – Talent Management trägt hierzu substantiell bei.

Die HR- und Talent-Management-Strategie definiert den Rahmen für alle Mitarbeitergewinnungs-, -entwicklungs- und -bindungsaktivitäten. Sie differenziert das Unternehmen vom Wettbewerb und definiert ein attraktives Gesamtleistungspaket für Mitarbeiter und Bewerber. Dieses sollte nicht nur in den Karriereseiten auf der Unternehmens-Webseite angekündigt, sondern unbedingt auch in der Praxis gelebt werden. Darüber hinaus werden die Grundlagen für eine gute Führungskräfteentwicklung und erfolgreiche Talent-Management-Programme geschaffen.

Eine gut definierte und umgesetzte HR-Strategie zeigt sich auch in verbesserten HR-Kennzahlen und einer nachhaltig positiven Entwicklung des Geschäftserfolges (siehe Abbildung). Dabei unterstützt Willis Towers Watson führende Organisationen, global und lokal eine optimale Talent-Management-Strategie zu definieren und vor allem auch umzusetzen.

Towers Watson Media

Auf  Basis der HR-Strategie wird die strategische Personalplanung aufgesetzt. Sie deckt unterschiedlichste Fragestellungen im Rahmen einer mittel- bis langfristig orientierten Personalpolitik ab:

  • Wie viele Mitarbeiter muss ich einstellen, um meine Wachstumsziele zu realisieren?
  • Wie viel weniger Mitarbeiter muss ich rekrutieren, wenn ich die Fluktuation um x-Prozent reduziere? Welche Kosteneffekte ergeben sich?
  • In welchen Mitarbeitergruppen besteht kein Wachstumspotenzial und daher die Möglichkeit zur Rotation in andere Bereiche?

Grundlage für die Berechnungen ist eine stabile Segmentierung der Belegschaft, z. B. nach Job-Familien auf Basis einer Job-Architektur bzw. eines Grading Systems.

Willis Towers Watson bietet langjährige Erfahrung im Berechnen von Beständen und Bestandsprognosen sowie demografischen Analysen und stellt "Ready-to-use" Software-Tools für kleine, mittlere und große Unternehmen bereit.

Erfahren Sie mehr über HR-Strategie und strategische Personalplanung Kontakt

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie angemeldet sein.

Diese E-Mail-Adresse ist ungültig Bitte melden Sie sich mit den Willis Towers Watson Netzwerkdaten an.
Das Passwort ist ungültig
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?


Haben Sie sich noch nicht registriert?

Häufig gestellte Fragen